Iptables-CGI 1.1

iptables-CGI ist ein Web-Frontend für iptables. Mittels iptables lassen sich Firewallregeln umsetzen, indem einzelne Portregeln erstellt bzw. gelöscht werden. Genutzt wird iptables u.a. von knockd.

Installation

iptables-cgi kann in make menuconfig angewählt werden, wenn man iptables markiert.

Häufige Fragen / Howto

Die Funktionen und die Geschichte von iptables wird hier nicht wiederholt bzw. erzählt, denn dazu gibt es schon genug Dokumentation in Internet. Eine sehr gute Seite ist z.B. folgende: http://de.wikipedia.org/wiki/Iptables

Hier wird nur auf das Webinterface von iptables eingegangen und mit einfachen Sätzen erklärt, wie man damit arbeitet.

Activation

Wenn hier “Active” ausgewählt wird, dann werden die iptables Module beim Starten der Box geladen.

Beim “Stop” unter Dienste werden die Regeln und die Module entladen.

iptables add/remove rule


Bezeichnug Funktion Add Fügt eine neue Regel hinzu Insert Fügt eine neue Regel in die unter “Position” angegebene Stelle ein Position (ID) Dieses Feld ist nur in Verbindung mit Insert nutzbar Chain Gibt an, in welche Tabelle die Regel abgelegt werden soll Source Address Bestimmt die ausgehende IP-Adresse (host) Destination Address Bestimmt die Ziel IP-Adresse (host) Port Gibt den Source / Destination Port an (ANY = Alle) Protokoll Das verwendete Protokoll = tcp, udp, icmp (ping) Interface Gibt das Interface an, auf das die Regel wirken soll NAT Network Address Translation / Maskierung der Adresse Action Gibt an, ob Erlaubt (Accept) oder Verbot (Drop) oder Loggen (LOG) ——————— ———————————————————————-

Für die Felder Source Address und Destination Address können auch in der HOSTS gespeicherte Hostnamen eingetragen werden. Die Box macht eine automatische Namensauflösung.

Services

Die unter Port auswählbaren Services (Dienste) sind unter Einstellungen → Iptables: Services gespeichert und können beliebig erweitert werden. Dabei bitte den folgenden Syntax verwenden:

Service:Port   z.B. SSH:22

Rules

Die Regeln werden fest in den Flash-Speicher der Box gespeichert und gehen also nicht verloren. Diese Regel-Liste kann auch unter Einstellungen → Iptables: Rules händig verändert werden. Beim speichern dieser Liste werden die regeln sofort angewendet.

Löschen von Regeln

Regeln können entweder über den Remove Link rechts neben der entsprechenden Regel gelöscht werden, oder manuell unter Einstellungen → Iptables: Rules

Zu Beachten

In diversen Foren kursiert die Halbwahrheit, dass IPTables instabil sei und die Box zu unprovozierten Reboots verleitet. Dies ist so nicht ganz korrekt: IPTables selbst läuft stabil. Die Probleme werden durch das conntrack Modul verursacht, sofern es geladen ist. Da es für die allgemeine Funktion von IPTables jedoch nicht unbedingt benötigt wird, muss man es auch nicht installieren.